Montag, 8. August 2011

ver-NÄH-ter Samstag

Ich habe mir am Samstag einfach mal Zeit genommen und den ganzen Nachmittag und Abend an der Nähmaschine gesessen. Ach, war das schön, auch wenn es manchmal zum Haare raufen ist... :-)
Ich habe eine kleine Tasche genäht..... eigentlich sollte es eine Handtasche werden, nur leider ist der Stoff zu weich und ich hab nicht dran gedacht, dass ich Vlieseline brauche... :ko: 
Naja, kurzerhand habe ich mich dann entschieden nur ein paar Steinchen drauf zu bügeln, und einen Knopfverschluss dran zu machen und als Nagellacktäschchen für meine Tante zu entfremden, das sollte ja sowieso schon längst genäht sein. :-) Das Schnittmuster habe ich übrigens hier her. Und für´s nächste Mal weiß ich ja jetzt Vlieseline zu benutzen (die ich übrigens jetzt auch gekauft habe).

Außerdem habe ich dann noch ein Oberteil als Geschenk für eine sehr gute Freundin genäht. Ich hatte ihr ein selbstgenähtes versprochen. Wir hatten mal zusammen geguckt und dann auch was gefunden, dass ihr gefallen hat. Es sollte ein Oneshoulder Shirt werden. Leider habe ich dazu keine Schnittmuster, also musste ich mir was einfallen lassen.... ich hab Ihre Maße genommen und was soll ich sagen.... es hat Tatsächlich geklappt und das Teil passt ihr!!! 
Mir hat es so gut gefallen, dass ich es gar nicht abgeben mochte, aber versprochen ist versprochen. Hier auf dem Bild hab ich es an. für mich hätte es unten rum ein wenig enger sein müssen. Oben habe ich als Kontrast zu dem rosa, weißen Stoff eingenäht und um den Übergang ein wenig zu verschönern und den gerafften Effekt hin zu bekommen habe ich eine Blende aus dem weißen Stoff gemacht und diese an den Übergängen fest genäht, damit es nicht verrutscht.
Der rosa Stoff ist so ne Art Trikotstoff und da dieser sehr sportlich aussah so ohne was drauf, hab ich da ein paar gelbe Steinchen aufgebügelt um dem Shirt einen schicken Touch zu verpassen. 
Rechts ist oben noch ein ca. 3 cm langes Gummi eingenäht, damit die Seite ohne Träger auch nicht rutscht, egal ob man jetzt nur rumsitzt oder wild durch die Gegend hüpft. Und was natürlich auf keinen Fall fehlen darf mein Label. Das meine Freundin sich auch ausdrücklich gewünscht hat! :-)

Außerdem hab ich am Samstag noch ein Schnittmuster für eine Kinderbluse vorbereitet und noch mal den neuen Stoff für die Tasche zugeschnitten. Und hoffe, dass ich die nächsten Tage wieder zum nähen komme.

Kommentare:

  1. Wow, Zwulli du bist ein Naturtalent!!!!! Das Oberteil sieht spitzenmäßig aus. Genauso wie die anderen Sachen, die du genäht hast. RESPEKT!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Du bist echt der Hammer! Erzählst was davon, dass Du nicht nähen kannst und dann nähst Du frei Hand solche Hammer-Klamotten!!! Genial!!!

    Liebe Grüße von der Muddi

    AntwortenLöschen
  3. DANKE für die lieben Kommentare, ich werd´ ja ganz rot! :-*

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Wahnsinn!! Zwulli, wo bleibt dein erstes Freebook? Das Oberteil ist der Hammer!!!

    Ganz baff
    Luci

    AntwortenLöschen
  5. Dein One-Shoulder-Top ist echt spitzenmässig geworden, ich würd´s zu einer schwarzen Jeans tragen, der Kontrast müsste doch eigentlich klasse aussehen. LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank!!! Das Teil hab ich für eine Freundin genäht und es steht Ihr gut!

    AntwortenLöschen
  7. wow wow wow,das ist so so so schön.riesen kompliment das ist echt super.lg conny

    AntwortenLöschen